TFG ONLINE PLUS



Kunde werden
Bitte nehmen Sie hier
Kontakt mit uns auf.

Oberhof Rennschlittenbahn

Die Zukunft der Wärmeversorgung
Der Gesetzgeber hat die Wärmewende eingeläutet: Fossile Einzelbrennstellen sollen vielfach verschwinden. Jetzt erhöht die verschärfte Energieeinsparverordnung für Heizungsanlagen den Druck mit verschärften Maßgaben für Neubauten. Mit umweltfreundlichen Alternativen, gekoppelt mit Nahwärmeverbundlösungen von REHAU, lassen sich die Umweltauflagen langfristig erfüllen.
Warum multivalente Wärmeverbundlösungen?

  • "Wärmeverbundlösung" heißt: Zusammenschluss mehrerer Abnehmer, die im Verbund mit Wärme versorgt werden.
  • "Multivalent" bedeutet: Sinnvolle Kombination mehrerer Energiequellen beim Heizen gegenüber einer Einzelheizung.

Der Bau von Nahwärmenetzen ist eine Infrastrukturmaßnahme und somit eine Investition in die Zukunft. Umso wichtiger ist das Langzeitverhalten der eingesetzten Mediumrohre sowie deren Verbindungstechnik, aber auch die Flexibilität des Gesamtsystems.

Die herkömmlichen Rohrsysteme sind in gewissen Bereichen, wie Kälte-und Wärmeversorgung
nicht mehr zeitgemäß.
Daher hat das PE-XA von Rehau bei der Trassenverlegung gegenüber Stahl eindeutige Vorteile.
Die Mehraufwendung gegenüber Stahl, durch die Trassenbildung bzw. örtlichen Hindernissen, wird
mit den flexiblen Rohrverlegung stark minimiert und kostengünstig verlegt.
Das Unternehmen Rehau, kann auf über 20 Jahre Erfahrung in diesem Bereich, PE-Xa Rohr in der Kälte-und Wärmeversorgung, zurückgreifen und es wurde in diesen Zeitraum weiterentwickelt und Perfektioniert.
Die TFG Lipp KG ist ein starker Partner bei den Planern, der Industrie und den Endkunden.
Die PRT Stadtilm und die TFG Lipp KG als zuverlässiger Lieferant und Partner, verlegt in dem Wintersportzentrum Oberhof mit Erfolg  2.100 Meter im Durchmesser d125/202mm und in der Druckstufe SDR11.