TFG ONLINE PLUS


 

EWE - Feuerwehr - Kegelmembran-Rückflussverhinderer

28.08.2017

DAS PROBLEM:

Bei Lösch- und Übungseinsätzen der Feuerwehr kann es zu einer Verschmutzung des Leitungsnetzes und damit des Trinkwassers kommen.

Mögliche Ursachen sind Fehlbedienungen an Geräten oder Leistungsabfall im Versorgungsnetz. Das Zumischen von schaumbildenden Mitteln stellt hier eine besondere Trinkwasser-Gefährdung dar. Auch durch Tankfüllarmaturen ausgelöste Druckstöße oder ein im Leitungsnetz herschender Unterdruck durch unterschiedliche Arbeitsleistung von Feuerlöschpumpe und Trinkwassernetz können zur Schädigung der Trinkwasserleitung und so zur Verunreinigung des Trinkwassers führen.

Sicherungseinrichtungen können ein Rückdrücken, Rücksaugen oder Rückfließen von Löschwasser ins Tronkwassernetz verhindern.

DIE LÖSUNG:

  • Rückflussverhinderung von Nichttrinkwasser (Löschwasser) in das Trinkwassernetz, die dem derzeitigen Stand der Technik entspricht
  • der Einsatz von Sicherungseinrichtungen an Standrohren und Überflurhydtranten:

-> kann das Trinkwassernetz vor Verunreinigung schützen

-> kann Schäden im Leitungsnetz durch starke dynamische Druckwänderungen minimieren bzw. vermeiden

-> Funktion ist leicht zu überprüfen

-> ist einfach zu warten

 

 

PDFs